SG Orken-Noithausen 1911/19 e.V.

 

 

 

 


 

News


Zurück zur Übersicht

28.05.2019

Erste holt hart erkämpfte Punkte in Delhoven

Am vorletzten Spieltag der Saison war die SGO zu Gast beim FC Delhoven II. Spielen die Orkener im Grunde seit einigen Spieltagen nur noch um die „goldene Ananas“, geht es für die Delhovener noch um den Klassenerhalt in der Kreisliga B. Da Coach Garzaniti zum Saisonende möglichst vielen Spielern noch Zeit auf dem Feld geben möchte, gab es auch dieses Mal einige Änderungen in der Startformation. Die Orkener waren heute von Beginn an das wachere Team und nutzten gleich einen der ersten Angriffe um bereits in der 2. Minute nach einem schönen Angriff über die rechte Seite in Führung zu gehen. Ismail „Isi“ Acar setzte sich auf seiner Seite stark gegen seinen Gegenspieler durch, zog in den Strafraum und legte uneigennützig auf den mitgelaufenen Beto Erdal auf.
Im weiteren Spielverlauf verloren die Orkener dann allerdings die Kontrolle über das Spiel. Diverse Stellungsfehler in der Defensive und zögerliches Zweikampfverhalten sorgten dafür, dass Delhoven II immer wieder gefährlich vor dem Orkener Tor zu Abschlüssen kamen. Folgerichtig gelang dann in der 41. Minute der 1:1 Ausgleich durch Sebastian Marchewka. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause und Coach Garzanitis richtete sich mit deutlichen Worten an seine Mannschaft und versuchte, sie noch mal wachzurütteln und eine bessere zweite Halbzeit zu spielen.
Nach Wiederanpfiff waren die Orkener dann auch gleich wieder besser im Spiel und konnte bereits in der 47. Minute einen schönen Angriff erfolgreich abschließen. Dieses Mal war es Isi selbst, der zur erneuten Führung der Orkener einnetzen konnte. Fortan dümpelte das Spiel ein Wenig vor sich hin, wenngleich der Druck der Gastgeber immer größer wurde. Auf Seiten der SGO schlichen sich wieder Fehler in der Defensive und im Spielaufbau ein. Stellungsfehler führten in der Folge zum erneuten Ausgleich durch Mick Dziggel zum 2:2 in der 68. Spielminute. „Delve 2“ hat nun Lunte gerochen, öffnete die eigene Defensive und erhöhte weiter den Druck auf den Orkener Strafraum. Die nun deutlich defensiver aufgestellte Orkener Mannschaft konnte nur noch durch seltene Konter für etwas Entlastung sorgen. Einer dieser wenigen vernünftig ausgespielten Konter über Baris Celik sorgte dann dafür, dass die SGO in der 68. Minute wieder in Führung ging.
Nun warfen die Gastgeber so ziemlich alles nach vorne, was noch laufen konnte. Es entwickelte sich eine regelrechte Abwehrschlacht vor und im Strafraum der SGO und Torwart Emre Akin hatte nicht nur in dieser Phase einen großen Anteil daran, dass das Spiel letztlich auch etwas glücklich zu Gunsten der Orkener entschieden werden konnte.
Für die SGO spielten: Akin, Herter, Schagen, Stappen, Kabadayi, Brosch, Celik, Acar, Jochim (76. Ohrner), Franica (55. Sarimese), Erdal (68. Kienast)
Die SGO trifft am kommenden Sonntag um 15 Uhr im letzten Saisonspiel auf die SG Rommerskirchen-Gilbach 2. Ebenso eine Mannschaft, die noch Mitten im Abstiegskampf steckt und am vergangenen Sonntag mit einem deutlichen 4:0 Sieg gegen einen direkten Konkurrenten noch ein deutliches Lebenszeichen von sich gegeben hat.



Zurück zur Übersicht


                                                                        Besucher:

1919150