SG Orken-Noithausen 1911/19 e.V.

 

 

 

 


 

News


Zurück zur Übersicht

20.05.2019

Erste Mannschaft verliert Derby am Sodbach

Am vergangenen Spieltag war die Erste zu Gast in Elfgen. Bestes Fußballwetter und ein ambitionierter Gegner waren perfekte Voraussetzungen für ein gutes Derby. Die Orkener starteten mit einigen Änderungen in der Startelf.
In der ersten Phase des Spiels zeichnete sich eine Überlegenheit der Gastgeber ab. Folgerichtig gingen sie dann auch bereits in der 6. Minute durch Marcel Hensel in Führung. Die Orkener Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Beytullah „Beto“ Erdal zog nach feinem Zuspiel in den Strafraum der
Elfgener, sein Verteidiger kam einen Schritt zu spät und stoppte ihn durch ein Foulspiel. Der Unparteiische Axel Breuer, der das Spiel durchweg gut im Griff hatte, entschied folgerichtig auf Strafstoß. Mert Sarimese trat an und traf zum 1:1 in der 8. Minute.
In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit den besseren Chancen auf Seiten der SGO.
Bis zum Halbzeitpfiff sprang jedoch für beide Mannschaften nichts Zählbares mehr heraus, sodass es bei einem Stand von 1:1 in die Halbzeitpause ging.
Wie schon zu Beginn des Spiels, waren die Elfgener auch nach Wiederanpfiff die wachere Mannschaft. In der 49. Spielminute war es dann Toni Fernandez der zur erneuten Elfgener Führung einschob. Doch auch dieses Mal sollte die Führung nicht lange halten. Nach einem gut ausgespielten Konter, war es dieses Mal Dennis Franica, der nur vier Minuten später zum 2:2 ausglich.
Wer nun dachte, dass die SGO noch einmal zur Aufholjagd ansetzte, wurde enttäuscht. Die Angriffe nach vorne wurden nicht mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt, sodass kaum noch Chancen erarbeitet wurden. Einer der wenigen rausgespielten Torabschlüsse landete an der Unterkante der
Latte und sprang von dort aus zurück ins Spielfeld.
In der Defensive leisteten sich die Orkener in der Folge die eine oder andere Unaufmerksamkeit, welche Elfgen teilweise zu gefährlichen Torraumszenen brachte. Der Druck der Elfgener hielt sich zwar in Grenzen, jedoch war die erneute Führung in der 78. Minute zum 3:2 durch Maiko Toni
Walther nur eine logische Konsequenz aus dem Spielgeschehen.
Bis zum Abpfiff passierte auf beiden Seiten nichts mehr, sodass Schiri Breuer nach 93 Minuten ein durchaus faires Spiel beenden konnte.
Trainer Marcus Garzaniti nach dem Spiel: „Ich wünsche mir eine gute, vernünftige Trainingswoche mit dem nötigen Ernst. Es sind noch zwei Spiele, die wir theoretisch gewinnen müssten. Heute war von vornherein der Schlendrian drin. Das sollte uns nicht mehr passieren.“
Im vorletzten Spiel der Saison ist die SGO am kommenden Sonntag zu Gast bei Delhoven II. Die Mannschaft aus dem Dormagener Stadtteil steckt noch Mitten im Abstiegskampf und konnte am vergangenen Spieltag wichtige Punkte gegen Rommerskirchen II einfahren.
Für die SGO spielten:
Kames, Stappen, Schagen (84. Weidner), Hahn, M., Acar, Celik (63. Jochim), Erdal, Kienast, Franica (56. Ohrner), Brosch, Sarimese



Zurück zur Übersicht


                                                                        Besucher:

1910257