SG Orken-Noithausen 1911/19 e.V.

 

 

 

 


 

News


Zurück zur Übersicht

11.10.2019

Auswärtssieg bei Norfer Zweitvertretung

Am 8. Spieltag spielte die erste Mannschaft der SGO im vierten Auswärtsspiel der Saison gegen die Zweitvertretung vom TSV Norf.
Die Gastgeber waren nicht so ganz erfolgreich in die Saison 2019/2020 gestartet, was die SGO jedoch keinesfalls unterschätzen wollte. Die Marschrichtung war klar. Es sollte ein Sieg her, jedoch immer
mit einer ordentlichen Portion Vorsicht verbunden, um keine böse Überraschung zu erleben.
Nach Anpfiff plätscherten die ersten Spielminuten so vor sich hin und es machte sich relativ schnell bemerkbar, dass die Norfer das Spiel mit langen Bällen gestalten wollte. Die SGO nahm sich dieser Spielweise an, verpasste dadurch jedoch dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken. Dennoch gelang es bereits in der 10. Minute einen Angriff erfolgreich zu Ende zu spielen. Beytullah Erdal traf nach Vorarbeit von Patrick Harf zum 1:0 aus Orkener Sicht. Leider konnte die Erste dieses Tor nicht nutzen um etwas Fahrt aufzunehmen. Die Orkener Defensive war in der Folge häufiger gefragt als gewünscht. Durch weiterhin lange Bälle auf die Außenbahnen und in die Spitze gab es einige
Laufduelle. Jedoch strahlten die Norfer Angriffe nur wenig Gefahr aus. Nach einer sehr unsportlichen Aktion in der 22. Spielminute mussten die Gastgeber fortan in Unterzahl weiter spielen. Das Spiel nahm wieder seinen bis dahin gewohnten Lauf. Spielerisch war es alles andere als ein Leckerbissen,
was beide Mannschaften an diesem Abend boten. Orken nutzte wieder einmal die zahlreichen Chancen nicht, um vorzeitig den Deckel auf diese Partie zu machen. Beim Spielstand von 1:0 ging es in die Pause.
Bei Wiederanpfiff war klar, dass die Orkener nochmal eine Schippe drauflegen mussten, sollten sie das Spielfeld am heutigen Abend als Sieger verlassen wollen. Die Pause wurde genutzt, um einmal durchzuschnaufen und die erste Halbzeit Revue passieren zu lassen. Dass der Siegeswille vorhanden
war, wurde gleich zu Beginn der zweiten 45 Minuten gezeigt. Deutlich druckvoller und überlegter ging die Erste nun in der Offensive vor. So dauerte es auch nur 5 Minuten bis Dennis Franica, der in der 22. Spielminute für Erdal kam, in der 50. Minute das 2:0 erzielte. Scheinbar waren die Norfer von
diesem Verlauf der zweiten Hälfte etwas geschockt. Anders ist kaum zu erklären, dass Harf zwei Minuten später einen weiteren Treffer vorbereiten konnte. Dieses Mal war es der aufgerückte Linksverteidiger Can Kabadayi, der die Führung zum 3:0 ausbauen konnte.
Leider schalteten die Orkener ab diesen Zeitpunkt wieder mindestens einen Gang runter. Das Spiel wurde erneut langsamer und schläfrig, was Coach Garzaniti in der Folge dazu veranlasste, einige Wechsel vorzunehmen. Enrico Ohrner ersetzte Tobias Spicker (56. Minute), Markus Hahn kam für
Raphael Hermanns (58.) und Marlon Gerhard für Eugen Jochim (63.). Der erhoffte Weckruf blieb jedoch aus. Norf versuchte es wieder mit dem gewohnten Mittel und schaffte so tatsächlich, wenn auch sehr glücklich, in der 73. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1 durch den eingewechselten Dennis Linkert. Die Erste war ab nun bemüht, das Spiel in der Waage zu halten und wieder etwas
mehr Ruhe hineinzubringen. Vorne wie hinten passierte jedoch nicht mehr viel. Einige Standardsituationen und Gegenangriffe auf beiden Seiten führten nicht mehr zu weiteren Toren,sodass Schiedsrichter Axel Breuer nach zweiminütiger Nachspielzeit den Abpfiff ertönen ließ.
Für die SGO spielten: Knapp - Herter - Schagen - Hermanns (58. Hahn) - Kabadayi - Acar - Jochim (63.Gerhard) - Spicker (56. Ohrner) - Erdal (22. Franica) - Brosch - Harf

Der nächste Spieltag serviert der SGO erneut ein Auswärtsspiel. Am 13.10.2019 geht es um 15:00 Uhr bei der DJK Hoeningen um die nächsten drei Punkte.



Zurück zur Übersicht


                                                                        Besucher:

2074592