SG Orken-Noithausen 1911/19 e.V.

 

 

 

 


 

News


Zurück zur Übersicht

15.08.2019

Rückkehrer leitet Derbysieg ein

Die 1. Mannschaft der SGO hatte am ersten Spieltag der Saison 2019/2020 die Reserve des BV Wevelinghoven zu Gast. Da die Gartenstädter am Wochenende ihr Schützenfest feiern, wurde die Partie bereits am Mittwoch 14.8.19 ausgetragen.
Trainer Garzaniti hat personell nahezu aus dem Vollen schöpfen können. Lediglich Christian Kienast und Dennis Franica fielen kurzfristig aus. Ein Rückkehrer, der im Laufe des Spiels noch von sich reden machen sollte, war auch wieder mit von der Partie.
Zu Beginn des Spiels tat sich die SGO teilweise ziemlich schwer. Einfachste Dinge konnten nicht umgesetzt werden und eine gewisse Schläfrigkeit kam zu Tage. Die Abwehrreihen stand in dieser Phase – wie eigentlich während der ganzen Partie – ziemlich sicher, die Offensivabteilung hingegen wirkte ziemlich ideenlos. Nach einem Zusammenprall mit seinem Gegenspieler konnte Markus Hahn die Partie zunächst nur unter Schmerzen fortsetzen, musste dann allerdings leider in der 32. Spielminute ausgewechselt werden. Die Gäste aus der Gartenstadt waren jedoch auch dann nicht in der Lage, die Schwächen der SGO auszunutzen, also ging es beim Stand von 0:0 in die Kabine.
In der Pause fand Coach Garzaniti die passenden Worte und stellte seine Jungs für eine bessere zweite Halbzeit ein. Nach dem Wiederanpfiff verflog die Schläfrigkeit der Ersten zunehmend und es wurde endlich angedeutet, wozu die Mannschaft eigentlich in der Lage ist. Schöne Ballstafetten und feine Spielzüge in der Offensive und clever geführte Zweikämpfe in der Defensive zeichneten fortan das Spiel aus und so konnte der Gegner immer mehr aus dem Spiel genommen werden. Garzaniti hat dies wohl auch erkannt und wechselte in der 58. Minute den Offensivspieler Nikita Kiselev für den, an diesem Abend defensiv spielenden Dominik Petrik ein. In der 74. Spielminute wechselte Garzaniti dann positionsgetreu und brachte Ismail Acar für Patrick Harf. Der Offensivdrang wurde in der Folge noch etwas größer, sodass in der 77. Minute endlich etwas Zählbares heraus kam. Nach einem Freistoß für die SGO behielt Nikita, der sich vor über einem Jahr das Kreuzband riss und an diesem Abend sein lang ersehntes Comeback gab, den Überblick und vollstreckte zur wohlverdienten 1:0 Führung.
In der Folge konnte der Druck auf das Gästetor noch weiter erhöht werden. Die mittlerweile in Unterzahl spielenden Gäste warfen jedoch in der Defensive alles rein und vereitelten so die ein oder andere Torchance. In der Nachspielzeit wurde Beytullah Erdal im Strafraum gefoult, der Schiedsrichter erkannte die Situation richtig und entschied auf Strafstoß. Nicolas Stappen trat an und schoss in der 92. Minute das durchaus verdiente 2:0.

Die Freude nach dem Abpfiff war groß und jeder Spieler der SGO freute sich besonders für Rückkehrer Nikita Kiselev.

Für die SGO spielten:
Kames - Hahn (32. Schagen) – Hermanns – Petrik (58. Kiselev, Nikita) – Kabadayi – Kiselev, Roman – Stappen – Harf (74. Acar) – Jochim – Erdal – Herter

Am kommenden Spieltag geht es bereits am 21.8.2019 um 19:30 Uhr beim VdS 1920 Nievenheim II um die nächsten Punkte in der Meisterschaft.



Zurück zur Übersicht


                                                                        Besucher:

1958137